— Medien

Archiv

Unsere Presseinformationen (2010-2018)

 

— Archiv 2013

Kieler Woche: Erfolgreicher Start für Esimit Europa 2

Kiel, 24. Juni - Die Crew um den dreimaligen Olympiasieger und zweimaligen America's Cup Gewinner Jochen Schümann hat ihren ersten Auftritt außerhalb des Mittelmeeres erfolgreich gemeistert. Das ,Welcome Race' von Kiel nach Eckernförde absolvierte das Team in Bestzeit. Esimit Europa 2 darf sich mit 2:39,42 Stunden über die schnellste jemals von einem Einrümpfer auf dieser Strecke gesegelte Zeit freuen.

 

18 Segelprofis aus zehn europäischen Nationen segeln auf der Esimit Europa 2, der größten Yacht seit Bestehen der Kieler Woche. Esimit Europa 2 ist 30 Meter lang und 5,30 Meter breit. Mit einer Masthöhe von 44 Metern wird sie selbst von der Gorch Fock gerade einmal um einen Meter übertroffen. Und mit einer Spitzengeschwindigkeit von 35 Knoten zählt sie weltweit zu den schnellsten Segelyachten. „Damit ist unser Boot ein echter Hingucker“, so Skipper Jochen Schümann.

 

Mit Start der ersten Regatten heißt es auch bei GAZPROM ,volle Fahrt‘ voraus. Der Energiekonzern ist als Hauptsponsor der Esimit Europa 2 erstmalig bei der Kieler Woche präsent. „Der Segelsport steht für Teamgeist, Innovation, Strategie und Wettkampf – Attribute, mit denen sich GAZPROM voll und ganz identifiziert. Umso mehr freuen wir uns, als Partner der Esimit Europa 2 beim größten Segelsportevent der Welt an Bord sein zu dürfen“, betont Burkhard Woelki, Direktor Unternehmenskommunikation der GAZPROM Germania GmbH.

 

Die Profisegler segeln gemeinsam unter der Flagge der Europäischen Union mit der Botschaft „All together – for Europe!“ und unterstützen damit Werte des Segelsports wie Teamwork, Solidarität, Innovation und Zusammenarbeit. Seit der Bootstaufe im Juni 2010 hat das internationale Team alle 21 bestrittenen Rennen gewonnen.

 

„Der Erfolg bei der Kieler Woche ist für uns von besonderer Bedeutung. Einerseits haben wir damit bewiesen, dass wir uns und die Yacht gut auf die Regatta vorbereitet haben. Andererseits ist es für uns Ansporn, auch bei dem in wenigen Tagen startenden ÅF Offshore Race in Schweden als Erste die Ziellinie zu überqueren“, blickt Igor Simčič, Gründer des Esimit-Europa-Projekts, bereits voraus.

 

Prominente Unterstützung erhielten die Profisegler in Kiel von Ex-FC Schalke 04-Kapitän Olaf Thon. „Ob in der Arena auf Schalke oder an der Kieler Förde – wir Sportler sitzen in einem Boot, wenn es darum geht, Menschen verschiedenster Nationen zusammen zu bringen. Esimit Europa 2 fasziniert durch ihre europäische Vision. ,All Europeans together in the same boat‘ ist mehr als ein Leitmotiv. Hier wie auf Schalke kämpft ein internationales Team gemeinsam für den Erfolg. Ich wünsche Jochen und seinem Team eine erfolgreiche Saison“, so der Weltmeister von 1990.

 

Informationen über Esimit Europa 2

 

Das durch die Segelyacht Esimit Europa 2 und das Esimit Sailing Team repräsentierte Esimit-Europa-Projekt wurde 1995 von Igor Simčič gegründet.

 

Das Projekt verfolgt das Ziel, die paneuropäische Zusammenarbeit zu fördern und ein gemeinsames europäisches Identitätsgefühl zu vermitteln. Ihre Mission die euro-päische Einheit zu fördern schlägt sich auch im Design der Yacht nieder. Es zeigt zwei große gelbe Sterne von beiden Seiten des Rumpfes und einen weiteren auf der Spitze des Großsegels. Begleitet von hellblauen Wellenlinien illustrieren die grafischen Elemente den Schulterschluss zwischen den Besatzungsmitgliedern und die Zusammenarbeit mit den Partnern des Esimit-Europa-Projektes.

 

Inspiriert durch die Botschaft „All together – for Europe”, segelt das Esimit Sailing Team unter der Flagge der Europäischen Union und startet für die „Slovenian Sailing Federation“ (Mitglied im Yacht Club de Monaco). Hauptsponsor ist das global tätige Energieunternehmen GAZPROM, der offizielle Partner ist BMW.

 

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, und wird von Martin Schulz, dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, unterstützt.

 

Mehr Information unter www.esimit.com

 

 

Pressekontakt:

Mirco Hillmann
Senior PR and Communications Expert
Tel.: +49 30 / 20 195 – 378
mirco.hillmann@gazprom-germania.de

 

GAZPROM Germania GmbH
Markgrafenstraße 23
10117 Berlin
Internet: http://www.gazprom-germania.de

— 24.06.2013

Nach oben