— Medien

Archiv

Unsere Presseinformationen (2010-2018)

 

— Archiv 2015

GAZPROM & Wintershall vollziehen Asset-Tausch

Die Öffentliche Aktiengesellschaft GAZPROM und die Wintershall Holding GmbH haben einen Asset-Tausch vollzogen.

 

Im Ergebnis dieser Transaktion erhöht GAZPROM ihre Beteiligung an den europäischen Gashandels- und -speichergesellschaften WINGAS, WIEH und WIEE auf 100 % und erhält zudem einen Anteil von 50 % am Unternehmen WINZ, das in der Nordsee Erdöl und Erdgas erkundet und fördert.

 

Wintershall erhält dadurch den wirtschaftlichen Gegenwert von 25,01 % der Anteile am Vorhaben zur Erschließung und Ausbeutung der Blöcke 4A und 5A der Atschimow-Formation des Erdgas- und Kondensatfeldes Urengoi.

 

„Seit mehr als 40 Jahren steht GAZPROM für die sichere Erdgasversorgung Europas. Die Stärkung unseres Unternehmens auf dem europäischen Erdgashandels- und Speichermarkt erhöht die Versorgungssicherheit der Kunden mit Gas“, hob der Vorstandsvorsitzende der GAZPROM, Alexey Miller, hervor.

 

„Gemäß den Traditionen unserer langwährenden Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gashandels und der Gasspeicherung haben wir dieses Geschäftsfeld unserem Partner, der GAZPROM, übergeben. Wir sind fest davon überzeugt, dass der Konzern diese Entwicklung erfolgreich fortsetzen wird.

 

Des Weiteren hoffen wir auf eine weitere Entwicklung unserer Zusammenarbeit mit GAZPROM bei der gemeinsamen Förderung von Erdgas und Kondensat in Westsibirien“, stellte der Vorstandsvorsitzende der BASF SE, Kurt Bock, fest.

 

HINTERGRUND:

 

Die Wintershall Holding GmbH ist ein seit mehr als 80 Jahren im Bereich der Erdöl-, Erdgasexploration und -produktion tätiges 100 %iges Tochterunternehmen des BASF SE-Konzerns.

 

Hauptgeschäftsfeld der WINGAS GmbH ist der Großhandel mit und die Speicherung von Erdgas. Das Unternehmen liefert Gas an Kunden in Deutsch-land, mit einem Marktanteil von mehr als 20 %, sowie in Österreich, Belgien, Großbritannien, den Niederlanden, Tschechien und in einer Reihe anderer Länder. Kunden der WINGAS sind städtische und regionale Gasversorger, Industriebetriebe und Kraftwerke.

 

Die WIEH (Wintershall Erdgas Handelshaus GmbH & Co. KG) befasst sich mit der Beschaffung und dem Verkauf von Erdgas in Deutschland.

 

Das Hauptgeschäftsfeld der WIEE (Wintershall Erdgas Handelshaus Zug AG) ist der Verkauf von Erdgas in die Länder Südosteuropas.

 

Wintershall Noordzee B.V. (WINZ) ist ein im Bereich geologische Erkundung und Förderung von Kohlenwasserstoffen im Schelfgebiet der Nordsee tätiges Unternehmen.

 

Wintershall ist außerdem Partner der GAZPROM bei der Erschließung der Lagerstätte Juschno-Russkoje sowie bei der Ausführung des Nord Stream Projekts.

 

Die Atschimow-Formation liegt in großen Tiefen von ca. 4.000 m mit anomal hohen Schichtdrücken von mehr als 600 at und ist mit schweren Paraffinen belastet, wodurch ihre Erschließung und Förderung wesentlich erschwert wird. Anhand geologischer Erkundungsergebnisse konnte die Fündigkeitserwar-tung der Atschimow-Formation in einem ausreichend großen Gebiet der Nadym-Pur-Taz-Region nachgewiesen werden. Die größten förderbaren Reserven an Kohlenwasserstoffen der Atschimow-Formation konzentrieren sich auf die Gas- und Kondensatlagerstätte Urengoi. Der Gesamtförderumfang der Blöcke 4A und 5A der Atschimow-Formation wird mit ca. 274 Mrd. m³ Erd-gas sowie 74 Mio. t Kondensat bewertet.

 

2008 hat Achimgaz, ein Gemeinschaftsunternehmen der GAZPROM und Wintershall mit paritätischer Besetzung, mit der industriellen Probeförderung aus dem ersten Pilotgebiet der Atschimow-Formation des Erdgas- und Kondensatfeldes Urengoi begonnen.

— 01.10.2015

Nach oben