— Medien

Archiv

Unsere Presseinformationen (2010-2016)

 

— Archiv 2015

GAZPROM und BASF/Wintershall feiern 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit

Auf einer Festveranstaltung in Lomonossow (Gebiet Leningrad) würdigten die Öffentliche Aktiengesellschaft GAZPROM und BASF/Wintershall heute ihre bereits 25 Jahre währende Zusammenarbeit.

 

„25 Jahre sind wahrlich nicht viel. In diesem Zeitraum haben wir jedoch gemeinsam mit unseren deutschen Partnern überaus viel getan. Begonnen hat unsere Zusammenarbeit recht unspektakulär mit Gaslieferungen und heute bereits sind wir gemeinsam im Gasgeschäft entlang der gesamten Wertschöpfungskette tätig – angefangen von der Produktion, bis hin zum Endverbraucher. Gemeinsam haben wir wahre Großprojekte verwirklicht, die für die Entwicklung des europäischen Gasmarkts und den Ausbau des Gastransportnetzes sowohl in Deutschland, als auch in anderen europäischen Ländern Triebkraft waren.

 

„Unsere Zusammenarbeit mit BASF/Wintershall ist exemplarisch für das Vertrauen zwischen Unternehmen und die strategische Weitsicht im Hinblick auf die weitere Geschäftsentwicklung sowie beispielgebend als wesentlicher Beitrag zur Energiesicherheit der Länder der Europäischen Union. Gemeinsam mit unseren deutschen Partnern haben wir noch große Pläne und neue ambitionierte Projekte vor uns. Und ich bin absolut sicher, dass wir diese erfolgreich meistern werden“, betonte der GAZPROM-Vorstandsvorsitzende, Alexey Miller.

 

„Unsere Zusammenarbeit ist ein wesentlicher Baustein zur Sicherung der Energieversorgung Europas“, sagte BASF-Vorstandsvorsitzender Dr. Kurt Bock anlässlich der Feierlichkeiten. Gerade jetzt, in diesen Zeiten, sei die russisch-deutsche Kooperation eine Chance. „Wirtschaft kann Brücken schlagen. BASF und GAZPROM wollen ihre Partnerschaft weiter ausbauen“, so Kurt Bock. Die beiden Unternehmen verbinde mehr als nur eine lange Geschichte. „Uns verbindet das Potenzial für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft. Ich bin überzeugt, Russland ist und bleibt ein wichtiger und verlässlicher Lieferant von Erdgas, Öl und anderen Rohstoffen für Europa. Und Europa ist und bleibt ein wichtiger und verlässlicher Markt für Russland. Wir sind stolz auf das gemeinsam Erreichte und gehen die vor uns liegenden Aufgaben tatkräftig an“, so die Bilanz von Kurt Bock.

 

 

— HINTERGRUND

 

Das Portfolio der BASF reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Die Wintershall Holding GmbH ist ein 100 %iges Tochterunternehmen des BASF-Konzerns, das seit mehr als 80 Jahren in der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas tätig ist.

 

Mit der Gründung der WIEH, einem Gemeinschaftsunternehmen zur Vermarktung von Erdgas in Europa, hat die Partnerschaft zwischen GAZPROM und BASF/Wintershall 1990 begonnen. In der Folge sind mit der Aufnahme der Zusammenarbeit in den Bereichen Gastransport und -speicherung ebenfalls die Gemeinschaftsunternehmen WIEE und WINGAS im Gasabsatz auf den europäischen Märkten tätig geworden.

 

GAZPROM und BASF/Wintershall haben einen wesentlichen Beitrag zum Ausbau der Gastransportinfrastruktur in Europa geleistet. Durch das von ihnen errichtete Gasleitungsnetz MIDAL-STEGAL-JAGAL-WEDAL konnten die Transportkapazitäten innerhalb Deutschlands erhöht und die Anbindung an die Gastransporttrassen in den übrigen europäischen Ländern verbessert werden.

 

2011 war ein besonderes Jahr in der Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen, als mit der Nord Stream Pipeline eine Direktverbindung vom russischen Gaslieferanten hin zu den europäischen Verbrauchern entstanden ist. Mit dem Bau der Nord Stream 2 Pipeline sind GAZPROM und BASF/Wintershall heute an einem weiteren gesamteuropäischen Projekt gemeinsam beteiligt.

 

BASF/Wintershall waren die ersten ausländischen Unternehmen, die gemeinsam mit GAZPROM die Förderung von Erdgas in Sibirien aufgenommen haben. Heute sind sie Partner der GAZPROM bei der Erschließung der Lagerstätte Juschno-Russkoje und des Erdgas- und Kondensatfeldes Urengoi.

 

Am 30. September 2015 haben GAZPROM und BASF/Wintershall einen Asset-Tausch vollzogen. Im Ergebnis dieser Transaktion konnte GAZPROM ihre Beteiligung an WINGAS, WIEH und WIEE auf 100 % erhöhen und hat zudem eine 50 %ige Beteiligung an WINZ, einem Erdöl- und Erdgaserkundungs- und -förderunternehmen in der Nordsee erhalten.

 

Im Gegenzug ist Wintershall nunmehr mit 25,01 % am Projekt zur Erschließung und Förderung der Blöcke 4A und 5A der Atschimow-Formation des Erdgas- und Kondensatfeldes Urengoi beteiligt.

 

 

 

— 13.10.2015

Nach oben