— Medien

PreSSeinformationen

Hier finden Sie alle News rund um GAZPROM Germania

 

— Aktuelles 2016

GAZPROM und Audi investieren in alternative Kraftstoffe

Ingolstadt, 14. April 2016: Die AUDI AG und GAZPROM Germania GmbH kooperieren im Bereich der Erdgasmobilität. Das Energieunternehmen hat heute am Audi-Standort Ingolstadt eine CNG-Tankstelle eröffnet, welche die Versorgung von PKW mit umweltfreundlichem Erdgas ermöglicht.

 

„Mit der Übernahme forcieren wir den weiteren Ausbau unseres Erdgastankstellen- netzes in Deutschland und leisten erstmalig auch in Ingolstadt einen wichtigen Beitrag zur umweltschonenden Mobilität“, betont Timo Vehrs, Direktor Geschäftsentwicklung der GAZPROM Germania. Die CNG-Tankstelle befindet sich auf dem Gelände der Shell am Güterverkehrszentrum (Pascalstraße 8, 85057 Ingolstadt). Damit betreibt das Unternehmen aktuell bundesweit 49 Erdgastankstellen.

 

„Wir freuen uns, dass wir mit Gazprom einen Partner gefunden haben, der uns bei den umweltschonenden Antrieben unterstützt. Aufgrund der Erweiterung unserer Modellpalette um weitere CNG-Fahrzeuge ist der Standort der Erdgastankstelle ideal, um umweltschonend und kostengünstig zu tanken. Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung CO2-neutrale Mobilität“, sagt Reiner Mangold, Leiter Nachhaltige Produktentwicklung der AUDI AG.

 

Der Ingolstädter Premiumhersteller hat im Jahr 2014 mit dem Audi A3 Sportback g-tron das erste CNG-Fahrzeug der Marke eingeführt und bis Ende 2016 soll der Audi A4 Avant g-tron als zweites Modell folgen.

 

Beide Unternehmen verbinden mit der Erdgasmobilität im Kontext der Energiewende einen zukunftsweisenden Ansatz. „Erdgasfahrzeuge leisten dabei nicht nur einen wichtigen Beitrag zur deutlichen Verringerung der Schadstoffbelastungen in Ballungszentren. Sie sind auch besonders geeignet, die Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor deutlich zu verringern“, betont Vehrs. Der Kohlenstoffgehalt von Erdgas ist rund 23 Prozent geringer als der von Superbenzin, entsprechend sinkt der CO2-Ausstoß. Außerdem beträgt schon heute der Anteil von abfallstämmigem und nahezu klimaneutralem Biomethan im Kraftstoff Erdgas bundesweit rund 20 Prozent.

 

Für Reiner Mangold ist damit das Potenzial aber noch lange nicht ausgereizt: „Synthetisches Methan aus Wind- und Solarenergie wird als Speicher-Medium eine Schlüsselrolle für das Gelingen der Energiewende spielen. Audi hat daher die weltweit erste industrielle Power-to-Gas-Anlage gebaut und bietet den Kunden der Audi g-tron-Modelle diesen zukunftsträchtigen Energieträger über die sogenannte Audi e-gas-Tankkarte an. Damit haben wir eine systemische Ergänzung zu einer sinnvollen, mit Ökostrom gespeisten Elektromobilität.“

 

Erst vor wenigen Wochen hat das Bundeswirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Gewerkschaft IG Metall eine Erklärung unterzeichnet, wonach der Anteil von Erdgas am Kraftstoffmix im Straßenverkehr bis 2020 verzehnfacht werden soll.

 

„Mit dem Ausbau des Erdgastankstellennetzes tragen wir dieser Entwicklung Rechnung. Wir sind fest davon überzeugt, dass Erdgas eine bedeutsame Rolle im Verkehrssektor spielen wird und investieren daher weiter intensiv in alternative Kraftstoffe“, betont Vehrs.

 

 

— ÜBER GAZPROM GERMANIA


GAZPROM Germania GmbH ist eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Gaskonzerns GAZPROM in Moskau. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die Gesellschaft zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit rund 50 Unternehmen in über 20 Ländern in Europa und Asien aktiv ist. Hauptgeschäftsfelder sind Erdgasspeicherung und -handel sowie der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff. Die Gruppe beschäftigt rund 1200 Mitarbeiter/-innen, davon mehr als 200 am Unternehmensstandort Berlin. Gemeinsam mit ihren strategischen Partnern leistet GAZPROM Germania GmbH einen Beitrag zur zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung Europas.

 

 

— IHRE ANSPRECHPARTNER


Burkhard Woelki
Direktor Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 30 / 20 195 – 152
burkhard.woelki@gazprom-germania.de

Mirco Hillmann
Senior PR & Communications Expert
Tel.: +49 30 / 20 195 – 378
mirco.hillmann@gazprom-germania.de

GAZPROM Germania GmbH
Markgrafenstraße 23
10117 Berlin

presse@gazprom-germania.de
www.gazprom-germania.de

www.youtube.com/gazpromgermania
www.twitter.com/gazpromgermania

— 14.04.2016

Nach oben