— Medien

PreSSeinformationen

Hier finden Sie alle News rund um GAZPROM Germania

 

— Aktuelles 2019

GAZPROM-RusVelo startet bei „Six Days“ in Berlin

Six Days Berlin – das Berliner Sechstage-Bahnradrennen – feiert vom 24. bis 29. Januar 2019 seine 108. Auflage. Mit Denis Nekrasov sowie den beiden Bahnrad-Weltmeistern Denis Dmitriev und Shane Perkins gehen dabei auch wieder drei Profis des russischen Radsportteams Gazprom-RusVelo an den Start. Damit knüpfen die Russen an starke Tradition aus den Vorjahren an: Bereits 2018 hatte Shane Perkins bei der Sprint-Gesamtwertung im Berliner Velodrom einen erfolgreichen 6. Platz errungen, Denis Dmitriev holte 2017 bei der Europameisterschaft in Berlin Bronze.

 

Auch die Damenmannschaft von Gazprom-RusVelo konnte in Berlin bereits triumphieren, als Daria Shmeleva und Anastasia Shmeleva bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft im November 2018 die Goldmedaille im Teamsprint erkämpften. Damit ist das Bahnteam neben dem Elite-Straßenteam und einem Development-Team einer der sportlichen Schwerpunkte von Gazprom-RusVelo.

 

Mit dem Start bei den „Six Days“ setzt das russische Team sein intensives Engagement in Deutschland fort: 2018 nahm die Mannschaft Gazprom-RusVelo bei allen deutschen Straßenrennen teil, darunter Eschborn-Frankfurt, die Deutschland-Tour und Cyclassics Hamburg. Ziel ist es, den Namensgeber GAZPROM Germania in seinem Heimatmarkt zu präsentieren und dabei zu unterstützen, die Markenbekanntheit weiter zu steigern. Die russische Equipe schlägt dafür einen ungewöhnlichen Weg ein und verfolgt nicht die klassische Radsport-Strategie, schnell auf der Straße Erfolge einzufahren. Stattdessen setzt das Team auf den behutsamen Aufbau seiner jungen Fahrer und eine durchdachte Talentförderung. Das Ziel: die Olympischen Spiele in Tokio 2020, bei denen die russischen Fahrer bei den Bahn- und Straßenwettbewerben um Gold kämpfen wollen.

 

„Königsblau“ im Radsport
Titelsponsor der „Königsblauen“ im Radsport ist GAZPROM Germania, auch ihr Pendant im Fußball – der FC Schalke 04 – wird von Gazprom gesponsert. Für die Entwicklung der jungen Talente sind Starts bei den Rennen der WorldTour, wie dem Giro d’Italia 2016 und 2017 oder in dieser Saison bei großen Klassikern, wie Mailand-Sanremo und Eschborn-Frankfurt, wichtige Schritte. Dafür fahren die jungen Wilden offensiv, animieren die Rennen und sind regelmäßig in Ausreißergruppen vertreten.

 

„Wir freuen uns, Gazprom-RusVelo bei den Six Days Berlin präsentieren zu dürfen. Damit setzt GAZPROM Germania seine Strategie fort, sich als Partner des internationalen Sports zu positionieren und seine Markenpräsenz in Deutschland weiter zu erhöhen. Wir wünschen dem Team eine erfolgreiche Rennwoche im Berliner Velodrom“, sagt Zoia Smirnova, Leiterin Sponsoring bei GAZPROM Germania.

 

 

— ÜBER GAZPROM GERMANIA

GAZPROM Germania GmbH ist eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Gaskonzerns GAZPROM in Moskau. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die Gesellschaft zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit 44 Unternehmen in 16 Ländern in Europa und Asien aktiv ist. Hauptgeschäftsfelder sind Erdgasspeicherung und Erdgashandel. Die Gruppe beschäftigt rund 1800 Mitarbeiter/-innen, davon ca. 200 am Unternehmensstandort Berlin. Gemeinsam mit ihren strategischen Partnern leistet GAZPROM Germania GmbH einen Beitrag zur zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung Europas.

 

www.gazprom-germania.de
www.youtube.com/gazpromgermania
www.twitter.com/gazpromgermania

 

 

— ÜBER GAZPROM-RUSVELO

Gazprom-RusVelo ist ein russisches Radsportteam, das seit seiner ersten Saison im Jahr 2012 als UCI Professional Continental Team registriert ist und seit 2016 mit dem Namen Gazprom-RusVelo an den international bedeutendsten Rennen teilnimmt. Mit dem Giro d’Italia oder Mailand-Sanremo überzeugt die junge Mannschaft auch bei den größten Rundfahrten und Monumenten mit ihrer offensiven Philosophie. Neben einem Elite-Team für die Straßenrennen, zu dem 18 russische Fahrer gehören, wird von Team Manager Renat Khamidulin unter dem Dach von RusVelo auch ein Development Team und ein Bahnrad-Team betrieben. Die russische Equipe setzt auf eine langfristige Entwicklung seiner Fahrer und will seine jungen talentierten Fahrer behutsam aufbauen, damit diese bei den Olympischen Spielen in Tokio sowohl bei den Bahn- als auch bei den Straßenwettbewerben um Gold kämpfen. Zu den Fahrern gehören die größten russischen Nachwuchstalente im Straßenbereich, wie Alexander Vlasov oder Nicolay Cherkasov, genauso wie die weltbesten Athleten der Bahn –¬ allen voran die Weltmeister Denis Dmitriev und Shane Perkins.

 

www.gazprom-rusvelo.com

www.facebook.com/RusveloTeam

www.twitter.com/RusveloTeam

www.instagram.com/rusvelocycling/

www.youtube.com/user/RusveloCycling

 

 

— IHR ANSPRECHPARTNER

FlessnerSchmitz GmbH | Cycling PR

Stefan Flessner | 0160 973 898 99 | stefan@flessnerschmitz.com

cycling-pr.com | @CyclingPR

— 23.01.2019

Nach oben