— Medien

PreSSeinformationen

Hier finden Sie alle News rund um GAZPROM Germania

 

— Aktuelles 2015

GAZPROM Germania übernimmt Erdgastankstellen in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Berlin, 21. Dezember 2015: Die GAZPROM Germania GmbH baut ihr Erdgastankstellennetz weiter aus und übernimmt zum 1. Januar 2016 drei Erdgastankstellen des regionalen Energieversorgers MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH in den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt.

 

Erst vor wenigen Wochen hat das Bundeswirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Gewerkschaft IG Metall eine Erklärung unterzeichnet, wonach der Anteil von Erdgas am Kraftstoffmix im Straßenverkehr bis 2020 verzehnfacht werden soll.

 

„Mit dem Ausbau unseres Erdgastankstellennetzes tragen wir dieser Entwicklung Rechnung. Wir sind fest davon überzeugt, dass Erdgas eine bedeutsame Rolle im Verkehrssektor spielen wird und investieren daher weiter intensiv in die Erdgas-mobilität“, erklärt Timo Vehrs, Direktor Geschäftsentwicklung der GAZPROM Germania.

 

Mit dem Zukauf baut GAZPROM Germania ihr bundesweites Erdgastankstellennetz weiter aus. Insgesamt plant das Unternehmen den Betrieb von mindestens 50 Erdgastankstellen bis Ende 2016.

 

Die drei Erdgastankstellen der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH befinden sich in Leipzig (Kossaer Str. 1), Schkeuditz (Bierweg 6) und Halle (Rosenfelder Str. 13). Mit dem Zukauf betreibt GAZPROM Germania bundesweit 38 Erdgastankstellen.

 

Erdgasfahrzeuge gehören zu den beliebtesten alternativen Antriebsarten in Deutschland. Hierzulande sind insgesamt rund 100.000 Erdgasfahrzeuge registriert und mit 920 Erdgastankstellen steht eine flächendeckende Infrastruktur bereit. Erdgasfahrzeuge stoßen bis zu 15 Prozent weniger CO2 als Dieselfahrzeuge und 25 Prozent weniger als Benziner aus und die Stickoxid-Emissionen liegen im Vergleich zu Dieselmotoren sogar um bis zu 95 Prozent niedriger. Erdgasautos leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass vor allem in Ballungszentren die häufig hohe Schadstoff-belastung deutlich verringert wird. Darüber hinaus bringt Erdgas an der Zapfsäule unter Berücksichtigung des höheren Energiegehalts eine Kostenersparnis von 50 % gegenüber Benzinern und rund ein Drittel im Vergleich zu Diesel.

 

„Damit ist und bleibt Erdgas trotz der rückläufigen Preisentwicklung bei Diesel und Benzin immer noch deutlich günstiger“, betont Vehrs.

 

 

— ÜBER GAZPROM GERMANIA

 

GAZPROM Germania GmbH ist eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Gaskonzerns GAZPROM in Moskau. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 hat sich die Gesellschaft zu einer internationalen Unternehmensgruppe entwickelt, die mit rund 40 Unternehmen in über 20 Ländern in Europa und Asien aktiv ist. Hauptgeschäftsfelder sind Erdgasspeicherung und der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff. Die Gruppe beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter/-innen, davon 200 am Unternehmensstandort Berlin. Gemeinsam mit ihren strategischen Partnern leistet GAZPROM Germania GmbH einen Beitrag zur zuverlässigen und umweltfreundlichen Energieversorgung Europas.

 

 

— IHRE ANSPRECHPARTNER


Burkhard Woelki
Direktor Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 30 / 20 195 – 152
burkhard.woelki@gazprom-germania.de


Mirco Hillmann
Senior PR & Communications Expert
Tel.: +49 30 / 20 195 – 378
mirco.hillmann@gazprom-germania.de


GAZPROM Germania GmbH
Markgrafenstraße 23
10117 Berlin


www.gazprom-germania.de
www.youtube.com/gazpromgermania
www.twitter.com/gazpromgermania

— 21.12.2015

Nach oben